Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld
Mühlstraße 25
69234 Dielheim-Horrenberg
Telefon: 06222-3171193
E-Mail:

Träger der Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld ist die Gemeinde Dielheim

Bürgermeister Thomas Glasbrenner
Haupstraße 37
69234 Dielheim
Telefon: 06222-78136

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Schon als sich die Menschen zu größeren Gemeinschaften zusammenfanden, die sich allmählich zu Städten und Dörfern weiterentwickelten, wo Industrie, Handel, Handwerk und Landwirtschaft sich sesshaft machten, war auch die Gefahr der Vernichtung des oft mühsam Erarbeiteten vorhanden. Eben diese Gefährdung bestand auch darin, dass der sogenannte rote Hahn, das Feuer, alles Errungene zunichtemachen konnte. Aus dieser Erkenntnis heraus bildeten sich schon in frühester Zeit Gruppen unter den Bürgern, die dieser Vernichtung durch Feuer zu begegnen versuchten. Es bildeten sich die Feuerwehren, die in ihren Anfängen oft unter schwierigen Behinderungen und mit primitiven Mitteln manches bereits brennende Gebäude noch retten und erhalten konnten.

„Gott zu Ehr - dem Nächsten zur Wehr“

Diese Leitgedanken waren im ersten Protokollbuch überhaupt niedergeschrieben.

1832 Eschelbach, Tairnbach, Horrenberg und Balzfeld erwarben, nach einem Treffen der Ortsvorgesetzten, gemeinsam eine Feuerspritze der Firma Link in Freiburg.
1859 Neubeschaffung einer Feuerspritze für Horrenberg und Balzfeld
1861 Errichtung von Feuerwehren wurde ausdrücklich empfohlen. Dies war allerdings nicht leicht zu verwirklichen. Leute wurden für die Wehren bestimmt und verpflichtet
1881 Schreiben des Bezirksamtes zu dem Thema : „Wie bei Waldbränden zu verfahren sei“
1888 Bau des Spritzenhauses im Unterhof. Der Plan ist noch heute vorhanden
1892 Ein Feuer vernichtete Haus, Scheuer, Schopf und Schweinestall bei E. Hillenbrand.
1900 Es wird erstmals über Brände in unserer Gemeinde berichtet. Den drei Wehren, die als erste am Brandort eintrafen, wurden Prämien gezahlt.
1905 Eine erste Liste, in der die bestimmten Männer namentlich aufgeführt sind, erscheint.
Für Horrenberg: J. Braun als Spritzenmeister und E. Wickenheißer als Stellvertreter; 18 Mann.
Für Balzfeld: F. Flühr und J. Ronellenfitsch; 8 Mann.
1906 Durch Blitzschlag wurde der Balzfelder Kirchturm, Chor, Hochaltar und der Glockenturm beschädigt.
1908 Brand bei V. Knopf in Horrenberg
1912 Brand bei K. Schweikhardt im Oberhof
1913 Es wird eine Spritze erwähnt, die 1860 von der Firma Nerpel erbaut wurde.
Es handelt sich um die „alte“ Spritze, die vor einigen Jahren von den „Freigestellten“ restauriert wurde.
Sie ist heue noch funktionstüchtig und im Gerätehaus ausgestellt.
1914 Eine erhebliche Verbesserung der Brandbekämpfung kam mit der ersten zentralen Wasserleitung auf.
Mehrere Hydranten waren nun vorhanden und neue Schläuche wurden beschafft.
1917 Brände bei O. Reißfelder, sowie bei A. und L. Fuchs in Horrenberg
1918 Brand bei A. Fröhlich in Balzfeld
1926 Brand bei J. Dumbeck in Balzfeld
1927 Brand bei L. Epp im Unterhof

 

Die Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld besitzt zwei Fahrzeuge und einen Anhänger, um die Einsätze in den Ortsteilen und der Umgebung abarbeiten zu können.

MTW

Mannschaftstransportwagen

 

Fahrzeugtyp: Volkswagen Crafter
Aufbauhersteller: Schäfer
Baujahr: 2010
Funkrfuname: Florian Dielheim 2/19
Mannschaft: 8
Beladung: 1x festeingebautes 4-Meter-Funkgerät
1x festeingebautes 2-Meter-Funkgerät
3x 2-Meter Handfunkgerät
3x Adalit-Handlampen
1x Beleuchtungsgerät
1x Stromerzeuger 3kW
6x Blitzleuchten zur Verkehrsabsicherung
Einsatzleitmaterialien
Hauptaufgaben: Mannschafts- und Materialtransport

 

LF 10/6

Löschgruppenfahrzeug

 

Fahrzeugtyp: Iveco Tector Eurofire
Aufbauhersteller: Magirus
Baujahr: 2004
Funkrfuname: Florian Dielheim 2/42
Mannschaft: 9
Normbeladung: Beladung für Brand- und Hilfeleistungseinsätze
Zusatzbeladung: Wärmebildkamera
3x Schlauchpaket 30m
2x Halligan-Tool
1x Kombistrahlroh mit Wechselaufsatz für Wasser oder Schaum
Hydraulischer Rettungssatz
Pneumatische Hebekissen
Trennschleifer und Säbelsäge
Mehrzweckzug
Türöffnungswerkzeug
Hauptaufgaben: Brand- und Hilfeleistungseinsätze
Zugfahrzeug für unseren Anhänger

 

Die Jugendfeuerwehr Horrenberg-Balzfeld ist eine Abteilung der aktiven Wehr. Zurzeit besteht sie aus 10 Jugendlichen.

Wir bilden alle interessierten Mädchen und Jungen ab acht Jahren in Feuerwehrtechnik, Erster Hilfe, Brandbekämpfung und vielem mehr aus. So können wir auf Dauer den Fortbestand unserer aktiven Wehr und somit die Sicherheit der Bürger gewährleisten.

Wir treffen uns jeden Mittwoch um 18.30 Uhr am Feuerwehrhaus. Im Winter halten wir uns mit Sport und Spielen in der Turnhalle fit. Während der Schulferien findet kein Dienst statt.

Im Laufe eines Jahres nehmen wir an zahlreichen Spieletagen und Wettkämpfen benachbarter Jugendfeuerwehren teil. So kommen Spiel und Spaß bei uns nicht zu kurz.

Wenn ihr Lust habt bei uns dabei zu sein, dann schaut doch einfach mal vorbei. Wir freuen uns auf euch.

Die Feuerwehr Horrenberg - Balzfeld ist eine Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Dielheim. Sie besteht aus 40 aktiven Einsatzkräften, 10 Jugendfeuerwehrleuten und den Mitgliedern der Alterswehr.
Die Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld ist primär für Einsätze in den Ortsteilen Horrenberg, Balzfeld, Unterhof und Oberhof zuständig. Je nach Größe der Einsätze werden wir von den Kameraden aus Dielheim unterstützt oder helfen dort bei Einsätzen aus. Bei Großeinsätzen sind wir im Rahmen der Überlandhilfe auch außerhalb unseres Gemeindegebiets aktiv.

Suchen